Mushroom Bourguignon

mushroom bourguignon

Kennt ihr dieses Verlangen nach einem deftigen, würzigen Essen, das nach einem kalten, dunklen Wintertag den Bauch ordentlich wärmt? Das Verlangen nach solider Hausmannskost? Mir geht es während der kalten Jahreszeit mindestens jeden zweiten Tag so und eines der besten Mittel um dieses Bedürfnis zu stillen, ist Mushroom Bourguignon, oder eingedeutscht Pilz Bourguignon. Das Rezept ist eine vegetarische Variante von Boeuf Bourguignon, gefunden habe ich es hier, und kaum abgeändert nachgekocht.

Die einzige Zutat, die ich weglassen musste waren die Perlzwiebeln. Ich kenne ehrlich gesagt nur die kleinen Silberzwiebeln aus dem Glas, aber die waren im Rezept von smitten kitchen nicht gemeint. Aber was solls, es schmeckt auch ohne die kleinen Zwiebelchen umwerfend gut. Was ich noch dazusagen muss: Bloß nicht am nächsten Tag aufwärmen! Ich habe es versucht und die Reste waren zwar durchaus essbar aber nur noch halb so gut wie frisch am Vorabend.

Jetzt aber zum Rezept!

Mushroom Bourguignon

Zutaten für 4 Personen:

2 EL Olivenöl

2 EL weiche Butter

1 kg Cremechampignons (ein paar Austernpilze daruntergemischt sind auch gut!),

in 5mm Scheiben geschnitten

1/2 Karotte, fein gewürfelt

1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt

2 Knoblauchzehen, gepresst

1 Tasse Rotwein

2 Tassen Gemüsebrühe

2 EL Tomatenmark

1 TL frischer Thymian (oder 1/2 TL getrockneter Thymian)

1,5 EL Mehl

Salz und Pfeffer

Petersilie oder Schnittlauch nach Geschmack

Die Pilze in einer großen Pfanne über hoher Hitze in 1 EL Olivenöl und 1 EL Butter anbraten bis sie leicht gebräunt sind aber noch keine Flüssigkeit abgeben. (Beim Putzen der Pilze darauf achten, dass diese mit so wenig Wasser wie möglich in Berührung kommen, sie saugen es auf und man hat es dann beim Braten ungewollt in der Pfanne). Pilze heraus nehmen und beiseite stellen.

Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und in einem großen Topf  Zwiebel-und Karottenwürfel und Thymian mit 1 EL Olivenöl ca. 10 min lang dünsten. Gepresste Knoblauchzehen zugeben und noch kurz weiterbraten. Mit dem Wein aufgießen und gut umrühren, sodass nichts mehr am Topfboden klebt. Wieder auf hohe Hitze schalten und die Flüssigkeit ein wenig reduzieren. Tomatenmark, Brühe, Pilze zugeben. Salzen und pfeffern. 25 min lang kochen lassen, dabei ab und zu umrühren. Währenddessen mithilfe einer Gabel die restliche Butter mit dem Mehl verkneten.  (Wer Fett sparen will kann das Mehl auch mit etwas Wasser mischen und so zugeben. Butter schmeckt aber in jedem Fall besser). Nach den 25 min Kochzeit das Mehlgemisch unterrühren und noch 10 min weiterkochen.

Mit gekochten Nudeln servieren und nach Geschmack mit Pertersilie oder Schnittlauch bestreuen. Ich könnte mir als Beilage aber auch gut Kartoffelknödel vorstellen!

Guten Appetit!

About these ads
Comments
3 Responses to “Mushroom Bourguignon”
  1. Gourmande sagt:

    Ich habe gerade dein Blog entdeckt und bin total begeistert!
    Dieses Rezept hat es mir sehr angetan, das werde ich ganz sicher mal nachkochen!

    Liebe Grüße
    Gourmande

  2. Simone sagt:

    ich habe grad mal wieder “julie & julia” geguckt (ein echter film für köchinnen und bäckerinnen und blogerinnen :)) – und dauernd gehts um boef bourguignon!!! ich bin momentan nicht sooo fleischig – und werde mich ganz bald auf dein tolles rezept stürzen, vielsten dank dafür!
    schmackigen gruß aus hamburch :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 149 Followern an

%d Bloggern gefällt das: